Wandern im Frühling

... wenn die Natur erwacht

Die Tage werden lang und warm. Alle Herzen schlagen freudig der neuen, herrlich duftenden Jahreszeit entgegen. 

Der Wilde Kaiser ist mit einer zarten Schneeschicht überzogen und die ersten bunten Frühlingsboten spitzen zwischen weißen Flecken hervor. Gelber Huflattich, violette Leberblümchen oder das lieblich, weiße Buschwindröschen, jeder Farbtupfer erfüllt die Seele mit Freude und Zufriedenheit.

Während Sonnenskiläufer ihre letzen Schwünge an warmen Tagen genießen, lässt es sich schon wunderbar wandern, Haustüre auf und los geht's: 
Ab in ein Meer von Schneerosen begleitet vom Plätschern und Tropfen schmelzendem Schnees. Haben Sie das schon ein mal erlebt? 
 

DER DUFT NACH FRÜHLING

Das Besondere am Frühlingswandern ist der Duft:
FRISCH, BELEBEND, WOHLTUEND

Begleitet von einem grandiosen Vogelkonzert. 
Später dann die blühenden Obstbäume und der herrliche Wildkräutersalat in unserer Gaststube. 

FRÜHLING FÜR ALLE SINNE